Druckkopf Canon

Druckkopf Canon

Ansprechpartner
Tel.: +49 (0)381 / 33 75 80 15
Martin Modlich

Wer einen Drucker von Canon zu Hause stehen hat und nur selten druckt, dem ist das Problem wahrscheinlich nicht ganz neu. Die mehr als tausend Düsen am Druckkopf von Canon trocknen ein und das Resultat sind streifigen Ausdrucke, falsche Farben oder auch der Totalausfall einer Farbe. Ursache hierfür ist die Tatsache, dass Canon, genau wieder einige andere Hersteller, bei den meisten Modellen, wie dem Canon IP3000 oder dem Canon IP5000 permanente Druckköpfe verwendet, die bei unregelmäßiger Verwendung des Canon Druckers eintrocknen, was der Anwender dann wiederum deutlich an der schlechten Qualität des Ausdrucks erkennt. Meistens ist das jedoch nicht weiter problematisch. Mit etwas Isopropanol oder Isopropylalkohol – beides bekommt man zu einem geringen Preis in Apotheken – kann man den Druckkopf gründlich reinigen und so schnell wieder ein hervorragendes Druckergebnis erzielen. Hierfür baut man den Druckkopf aus dem Canon Drucker aus. Er befindet sich jeweils hinter der Druckpatrone und kann entweder einfach so herausgelöst werden oder durch das Betätigen eines kleinen Hebels. Nun legt man den Druckkopf von Canon in ein Bad mit einer der beiden Flüssigkeiten und zwar so, dass die Düsen in der Flüssigkeit stehen, die Kontakte am Druckkopf jedoch nicht nass werden. Anderenfalls könnte man sie beschädigen. Sollten auch die Kontakte am Druckkopf von Canon sichtbar verschmutzt sein, kann man einfach ein Wattestäbchen mit einer der Flüssigkeiten befeuchten und sie damit vorsichtig reinigen.

Druckkopf Canon - Einbau in den Drucker

Nach der ganzen Prozedur lässt man den Druckkopf gründlich mehrere Stunden trocknen und baut ihn dann wieder in den Canon Drucker ein. Es kann sinnvoll sein, nun im Canon Menü den Druckkopf noch einmal ausrichten zu lassen oder auch die automatische Reinigung noch einmal durchzuführen. Anschließend sollte das Druckergebnis aber wieder sauber und hochwertig sein. Ist das nicht der Fall, kann es tatsächlich sein, dass der Druckkopf defekt ist. In diesem Fall hilft nur noch ein komplett neuer Canon Druckkopf.

Der Artikel Druckkopf Canon ist aus der Kategorie D.